Was bewirkt Stress in unserem Körper?

Chronische Belastung – egal ob emotional oder körperlich – wirken wie ein dauerhaftes Gaspedal in unserem Körper.

Dauerhafter Stress aktiviert unsere Stressachse aus Hypothalamus, Hypophyse und Nebenniere, wodurch Stresshormone, wie Adrenalin und Cortisol produziert und aktiviert werden. Dies führt nicht nur zur Übersäuerung in unserem Körper. In der Konsequenz laufen auch unsere Stoffwechselprozesse suboptimal.

Speichelproduktion fährt runter (Mundtrockenheit):
🚩 Dadurch schlechte Mineralisation und Remineralisation sowie Durchfeuchtung der Mundschleimhaut, Schleimhautreizung, Kariesbildung wird so erhöht, PH-wert im sauren Bereich, was auch Auswirkungen auf unser Mikrobiom hat.

Vorverdauung des Speisebreis durch Verdauungsenzyme im Speichel suboptimal

Verdauung fährt runter, da die Energie für andere Stressprozesse benötigt wird;
🚩 Produktion der Verdauungssäfte nimmt ab.
🚩 Ausscheidungen und Entgiftungsprozesse laufen geringer.

Immunsystem wird blockiert
🚩 Regenerationsprozesse stoppen, da Erholungsmodus ausbleibt.

🚩 schnellerer Verschleiß der Körperzellen (biologischesalter ↓)

Kommen jetzt noch weitere Störfelder hinzu, wie infizierte Zähne, Parodontitis, Kieferentzündungen, Giftstoffe aus Metallen, alten Amalgamfüllungen oder ein störender Biss, werden weitere Entzündungsbotenstoffe nicht nur über den Blutweg, sondern auch über den großen Zahnnerv Trigeminus direkt ins Hirn, den Hypothalamus etc. weitergeleitet.

Die Kaskade unterhält sich somit in sämtliche Richtungen mit der Konsequenz, dass unser Körper dem Stress nicht mehr ausweichen kann und regelrecht ausbrennt.

Lust auf mehr? Dann abonniere meinen Podcast und teile dein Wissen mit der Welt!

So können wir gemeinsam wachsen.

Schau auch gerne auf meinen Social Media Kanälen vorbei:

Instagram | Facebook | Linked In | Podcast