Zahn-Organ-Bezug | Zahn 36

Ein Zahn kann für den dazugehörigen Funktionskreis ein Störfeld darstellen. Entweder durch enthaltene Giftstoffe, die Entzündungssignale aussenden oder bspw. wie eine Narbe den Informationsfluss der Zellen blockieren. Alles das stört die Selbstregulationskräfte des Körpers. Im Rahmen des Zahn-Organbezugs können Zähne ursächliche Störfelder sein oder als Projektion des dazugehörigen Funktionskreises Auffälligkeiten zeigen.

Zahn 36

⬇️ ⬇️ ⬇️ ⬇️

📍Zahn-Organ-Bezug:
➡️  Lunge, Dickdarm

📍Sinnesorgan:
➡️  Nase, Geruchssinn

📍Wirbel, Gelenke:
➡️  untere Halswirbel, obere Brustwirbel, Lendenwirbel, Schultern, Daumen, Zehe, Ellbogen

📍Thema:
➡️  Asthma, Kopfschmerzen, Verdauungsbeschwerden, Loslassen, festhalten, es fehlt die Luft zum Atmen, Raum schaffen für neue Horizonte, Verantwortung und Emotionen, Harmoniebedürftigkeit, sich geliebt fühlen, Konzentrationsstörungen, Kontrolle/Kontrollverlust

📍Emotionen:
➡️  Trauer

———–

🌐 FUNKTIONELLER ZUSAMMENHANG:

Veränderungen des Darms und der Mundschleimhaut präsentieren sich oftmals auch in empfindlichen Einrissen der Nasenlöcher.

Denn Nasen-, Mund- und Darmschleimhaut sind entwicklungsbedingt aus einem Keimblatt entstanden. Ein gesundes Mundmikrobiom ist entscheidend für ein gesundes Darmmikrobiom ❗

Weitere Inhalte zum Thema Zahn-Organ-Bezug findet ihr auf Instagram & Facebook

Eure Anne

Lust auf mehr? Dann abonniere meinen Podcast und teile dein Wissen mit der Welt!

So können wir gemeinsam wachsen.

Schau auch gerne auf meinen Social Media Kanälen vorbei:

Instagram | Facebook | Linked In | Podcast